Sonntag, 24.06.2018 01:48 Uhr

Apassionata 26.11.17

Verantwortlicher Autor: Brigitte Steffen / Bimar Zürich, 02.12.2017, 12:51 Uhr
Presse-Ressort von: Brigitte Steffen Bericht 5152x gelesen
Ein Besuch in Arabien
Ein Besuch in Arabien   Bild: Markus Steffen/ Bimar

Zürich [ENA] Hallenstadion 26.11.17 Gefährten des Lichts. Schon zum 15. Mal gastierte die Show in deutschen und europäischen Metropolen darunter Zürich, Basel und München. Mit rund 60 Showpferden und über 50 Mitwirkenden, vor und hinter den Kulissen, hat das Apassionata Team ein Märchen wahr werden lassen.

Die neue Tour der Apassionata World GmbH, die Gefährten des Lichts war in Zürich zu Gast am 25. und 26. November 17, eine absolute Symbiose zwischen Mensch und Tier ist ihnen dabei gelungen. Die Geschichte von Alana führt die Zuschauer durch verschiedene Länder. Zusammen mit der Hauptdarstellerin erleben sie verschiedene Abenteuer und Hindernisse, wilde Verfolgungsjagden auf Pferden, wunderschöne Tänze mit Mensch und Tier, atemberaubende Akrobatik auf dem Rücken der Pferde, das sind nur einige Einblicke in diese Show.

Alana hat von einer Alten Frau ein Amulett bekommen, dass sie als Gefährtin des Lichtes auszeichnet und sie soll sich auf die Suche nach anderen Gefährten des Lichtes begeben. Auf ihrer Suche nach weiteren Gefährten führt sie ihre Reise von Arabien, über China, Spanien, Amerika und wieder zurück in die Berge, wo sie als Wächterin des Lichtes wohnt mit ihrem treuen tierischen Freund „Mischou“.

Bei ihrem Aufenthalt in den verschiedenen Ländern lernt Alana einige Eigenschaften an sich und anderen Kennen die sie noch nicht kennenlernen durfte. Sie lernte Geduld, Mitgefühl, Mut, Freude, Selbstlosigkeit. Mit all den Eigenschaften kehrt sie zurück in die Berge, aber ihr geliebter Freund „Mischou“ ist nicht da. Dank ihrer neuen Freunde, die sie auf ihrer Reise Kennenlernen konnte und durch die Liebe, die sie verband kam „Mischou“ zurück.

Diese Wundervolle Show ist auch noch am 24. - 25.3.2018 in Basel im St. Jakobspark zu Gast. Tickets können über www.Goodnews.ch bezogen werden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.